Mittwoch, 19. Dezember 2012

Geschenke aus der Küche

Ich war mal wieder in der Küche kreativ tätig :)


Hier kam wieder der essbare Goldflitter zum Einsatz. Glitzert auf dem Foto nur nicht so schön wie in echt. Die Lichtverhältnisse waren einfach zu schlecht.



Rezept Baileys-Kugeln:

100 g Löffelbiskuit in der Küchenmaschine fein zerbröseln. Mit ca. 60 ml Baileys und 50 g weicher Butter verkneten. 150 g weiße Kuvertüre über dem Wasserbad schmelzen und unter die Masse rühren. Für 1 Stunde kalt stellen.
Nach dem Kühlen kleine Kugeln formen und dann die Baileys-Kugeln in ca. 2-3 Packungen Vanilezucker wälzen.

Alternativ kann man statt weißer auch Zartbitter- oder Vollmilch-Kuvertüre verwenden und die Kugeln in Kakao wälzen.

Kühl und trocken gelagert halten die Baileys-Kugeln ca. 2-3 Wochen.

Die "Bag-Toppers" oder auch Tütenverschluß genannt ;) habe ich selbst entworfen. Den Vogel mit der Weihnachtsmütze habe ich erst gezeichnet, dann eingescannt und die Umrisse in einem Graphikprogramm sauber nachgezeichnet.  Ich hätte alles nur gerne farbiger gehabt. Mein Drucker war leider anderer Meinung und hat gestreikt. Am Ende musste ich den Vogel mit Buntstiften ausmalen und mit dem Farbkopierer vervielfältigen. Egal :) Beim nächsten Mal wird's besser ;)

Ich hatte ja vor, bis Heiligabend jeden Tag zu posten. Bis auf einmal hat's bis jetzt ja geklappt. Aber jetzt wird's eng. Die nächsten Tage hab ich ne Menge um die Ohren und dann geht's im Blumenladen in die Vollen. Ich bemühe mich, zwischendurch noch mal zu posten ;) Bis dahin wünsche ich Euch eine stressfreie, wunderschöne Endspurt-Adventszeit :)

1 Kommentar:

  1. Yummie... für Baileys würde ich meilenweit laufen. Ich bin echt so eine Creme-Likörchen-Tante, auch Eierlikör ist vor mir nicht sicher! ;)

    Die Kugeln schauen köstlich aus und klingen recht simpel in der Zubereitung. Also genau meins!
    Und die Tütenzumacher sind ja wohl der Hit!!!

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deine Nachricht :)